Frühlingsklausur: Das war der erste Schritt in die Zukunft

Einerseits: Sensationell! Andererseits: Ewig schade! Das war auf den Punkt gebracht die Einschätzung der Klausurteilnehmer über das Wahlergebnis. Sensationell was das Abschneiden der Liste „Herbert Janschka – ÖVP – Unabhängige“ betrifft (vor allem aufgrund der extrem kurzen Zeit). Ewig schade für Wiener Neudorf, dass die absolute Allmacht der SPÖ ganz knapp, aber doch, gehalten hat. Insgesamt […]

Weiter »

Eingetragen am 22. März 2010

Wöhrleitner ist noch immer im Wahlkampf

Einige Wiener NeudorferInnen haben uns auf einen Artikel im KURIER aufmerksam gemacht, in dem Herr Wöhrleitner ankündigt, uns zu klagen und wollen wissen, ob das stimmt. Wir haben den Artikel ebenfalls mit Verwunderung gelesen, weil wir dachten, dass mit dem Wahlsonntag der Wahlkampf beendet wäre. Natürlich weiß Herr Wöhrleitner, dass er die absolute Mehrheit nicht […]

Weiter »

Eingetragen am 21. März 2010

Wieso die SPÖ mit 48 % die absolute Mehrheit bekommt

Die SPÖ hat 48,4 % an Stimmen. Bei 33 Mandaten ergibt ein Anteil von 48,4 % … 15,9 Mandate (und nicht 17). Rein rechnerisch stimmt das. Aber das Wahlverfahren nach D’Hondt bevorzugt stimmenstärkere Parteien und benachteiligt stimmenschwächere. Nach diesem Verfahren werden die sogenannten Reststimmen den stimmenstärkeren Gruppierungen zugeschlagen. Das UFO hat vom prozentualen Ergebnis her […]

Weiter »

Eingetragen am 20. März 2010

Danke für Ihr Vertrauen!

Liebe WählerInnen der Liste 3! Vielen Dank für Ihr Vertrauen, das Sie dem Team der Liste 3 (Herbert Janschka-ÖVP-Unabhängige) und auch und vor allem meiner Person entgegen gebracht haben. Eine derartige Mandatsverschiebung und ein derartiges Vertrauensvotum hat es in der gesamten Geschichte der Niederösterreichischen Gemeinderatswahlen nur ganz selten gegeben. Das ist ein eindeutiger Auftrag und […]

Weiter »

Eingetragen am 16. März 2010

Das offizielle Wahlergebnis

Das offizielle Endergebnis der Gemeinderatswahlen 2010 in Wiener Neudorf lautet: SPÖ: 2639 Stimmen (48.4%) = 17 Mandate (minus 1 Mandat) Liste Herbert Janschka-ÖVP-Unabhängige: 1820 Stimmen (33.4%) = 12 Mandate (plus 9 Mandate) UFO: 590 Stimmen (10.8%) = 3 Mandate (minus 9 Mandate) FPÖ: 253 Stimmen (4.6%) = 1 Mandat (plus 1 Mandat) Grüne: 149 Stimmen […]

Weiter »

Eingetragen am 14. März 2010

Sportzentrum und Sportpolitik Wiener Neudorf im Dornröschenschlaf?

Sportpolitik sollte mehr als das bloße Verteilen von Subventionsgeldern sein! Mit Ausnahme der Zeit während meiner Weltreise glaube ich sicher behaupten zu können mindestens vier Mal pro Woche unser Sportzentrum zu besuchen und das mittlerweile seit fast 18 Jahren. Sport ist sicherlich mein größtes Hobby. Während ich etliche Obleute, Kantineure, Präsidenten, Trainer und Aktive kommen […]

Weiter »

Eingetragen am 3. März 2010

Verkehrsbeeinflussungsanlage A2: Reine Augenauswischerei!

Das hat Herr Wöhrleitner also herausverhandelt: Wenn viel Verkehr und Stau auf der A2 ist, wird die Höchstgeschwindigkeit automatisch auf 100 km/h gesetzt. (Nur: Dann kann sowieso nicht schneller gefahren werden). Wenn weniger Verkehr ist, wird wieder auf 130 km/h gesetzt. Kein Wunder, dass die ASFINAG dem zugestimmt hat. Aber, das ist doch bitte keine […]

Weiter »

Eingetragen am 1. März 2010

ABB-GRÜNDE: Wöhrleitner-SPÖ peitscht Bauklötze durch

Bei der Gemeinderatssitzung am 27. Februar hat die Wöhrleitner-SPÖ den letzten Beschluss gefasst, der für die Ermöglichung der bis zu 21,5m hohen Bauklötze noch gefehlt hat. Unser Antrag, die Wahl und die Entscheidung der Wiener Neudorfer Bürger über die neue Zusammensetzung des Gemeinderates abzuwarten, wurde abgeschmettert. Unmittelbar neben der „Tierseuchenanstalt“ darf aus Sicherheitsgründen nicht gebaut […]

Weiter »

Eingetragen am 28. Februar 2010

ABB-GRÜNDE: Jetzt kann nur noch die GR-Wahl helfen!

Weil Herr Wöhrleitner merkt, dass die kommende Gemeinderatswahl doch keine „gmahte Wies’n“ wird, versucht er jetzt seine Großprojekte mit seiner absoluten Mehrheit durchzuboxen. Bedingung für eine Baubewilligung der geplanten Megaanlage mit über 400 Wohnungen auf den ABB- (Brown-Boveri) -Gründen ist die Errichtung einer Sicherheitszone zur „Tierseuchenanstalt“. Weil sich der Bauherr weigert, dieses wertlose Grundstück anzukaufen […]

Weiter »

Eingetragen am 25. Februar 2010

Wegen ABB-Gründe: Gemeinderatssitzung wieder geplatzt – Neuer Termin: 27.2.

Neuer Sitzungstermin: Samstag, 27. Februar 15.30 Uhr Auch die letzte Gemeinderatssitzung am 18. Februar 2010 konnte nicht zu Ende geführt werden. Wieder scheiterte die Sitzung an der Sturheit des Bürgermeisters, unbedingt ein wertloses Grundstück auf den ABB-(Brown-Boveri)-Gründen anzukaufen. 1,035.000,- € will Herr Wöhrleitner für ein Grundstück ausgeben, das zum überwiegenden Teil gleich neben der „Tierseuchenanstalt“ […]

Weiter »

Eingetragen am 19. Februar 2010