« Zurück zur Übersicht

Wiener Neudorf ist Squashnabel Österreichs

 

Am Samstag den 2. Februar fand mit dem 4. Stone Cup sozusagen die Generalprobe für die Staatsmeisterschaften vom 8.-10. Februar in den Squashhallen Wiener Neudorf statt. Sie ist gelungen! 41 TeilnehmerInnen fanden den Weg nach Wr. Neudorf. In einem sehenswerten Finalspiel besiegte der Ü35 Europameister Heiko Schwarzer aus Deutschland Lokalmatador Erich Streit von der NV Squash-Union. ( Foto: fast alle TeilnehmerInnen des 4. Stone Cups)

Ganz im Zeichen der 42. Österreichischen Squash Einzelmeisterschaften steht vom 8. -10. Februar wiederum die Squashanlage in Wiener Neudorf. „Erstmals seit einigen Jahren schaffen wir bei den Herren wieder einen 64er Raster! Super, die Squashszene beginnt erneut aufzuleben! Mit der Marktgemeinde Wiener Neudorf, dem Rekordmeister NV Squash -Union Wr. Neudorf-Mödling, Admiral Sportwetten und dem Sport. Land. Niederösterreich haben wir aber auch kompetente Partner um das Squashfest würdig zu gestalten“, berichtet Heribert Monschein, seines Zeichens Sportwart des Österreichischen Squash Rackets Verbandes und somit Turnierleiter. Bei den Herren sind bis auf zwei, drei Ausnahmen die Top 20 der Österreichischen Rangliste vertreten. Mit Jakob Dirnberger wird der Vizestaatsmeister in Diensten der NV Squash-Union nach längerer Verletzungspause sein sportliches Comeback geben. Aber auch fast alle Österreichischen Bundesligaspieler (2 Teams der NV Squash-Union Wiener Neudorf-Mödling!!!) werden zu bewundern sein.
Als klarer Favorit gilt Österreichs einziger Profi, der Salzburger Aqeel Rehman, in Diensten der Spielgemeinschaft EDER Matmaker Team OÖ, der seit 2007 unglaubliche 12 Mal den Titel für sich entscheiden konnte.  

Bei den Damen wird ein 16er Raster angepeilt. Insidern zufolge ist ein neuerliches Finalspiel zwischen der 11fachen Staatsmeisterin Birgit Coufal, (Squash Wizzards Lemon Schwechat) und der Staatsmeisterin von 2017 Jackie Peychär (NV Squash-Union Wr. Neudorf-Mödling) zu erwarten.
Auch wenn der ORF zugesagt hat einen Beitrag für das Sportbild zu gestalten, sollte man/frau sich das eine oder andere Match live ansehen. Der Eintritt ist frei!!!

Die Spiele beginnen jeweils:
Freitag 8.2. ab 16:00; Samstag + Sonntag ab 10:00;  
Damenfinale Sonntag um 14:00; Herrenfinale Sonntag 15:00 Siegerehrung im Anschluss!