« Zurück zur Übersicht

B17-Unterführung: Die nächsten Schritte

Nach den geologischen und hydrogeologischen Untersuchungen im Vorjahr wird von der Gemeindeführung bis Ende April ein Ingenieurbüro ausgewählt, das die technische Aufsicht über dieses komplexe Projekt. übernehmen soll.

Dieses Büro muss nicht nur im Tunnelbau Erfahrung haben – sondern auch bei der Wasserhaltung (Mödlingbach) und dem Gleis- und Brückenbau (Badner Bahn) fachkompetent sein. Die Auswahl soll Ende April abgeschlossen sein. 2019 sollen dann die heiklen Verhandlungen über die Kostenaufteilung beginnnen. 

Alle Details im Bürgermeister-Blog