« Zurück zur Übersicht

Unsere Judomädeln sind erste österreichische Staatsmeister

 

Im ersten Damen-Bundesligafinale der Geschichte können sich die Wiener Neudorferinnen in spannenden Kämpfen gegen die Wienerinnen durchsetzen und in der Final Four Veranstaltung in der Josef Reiter Halle in Niederwaldkirchen den Prämierensieg einfahren!

Ein glücklicher Shiai-Do Coach Michael Mayerhofer nach dem Finalerfolg: „Nachdem ich die Mannschaftsaufstellungen gesehen habe, habe ich nicht unbedingt mit dem Titel gerechnet. Darum freut es mich jetzt umso mehr, dass wir es geschafft haben!“

Im Rahmen der Wiener Neudorfer Woche zeigte der Judoverein bei einer Show was die Kinder und Jugendlichen schon an Technik beherrschen.  
Der Damenmannschaft und ihrem Trainer wurden von Bürgermeister Herbert Janschka, Vereinsreferent Erhard Gredler und Sportgemeinderat Michael Gnauer zu dem hervorragend Erfolg gratuliert.  

Auch unser Sportgemeinderat Michael Gnaur wurde zu einem Showkampf gebeten.

Fotos Willi Kraus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


DAMENBUNDESLIGA-FINALE 2016/17:


CAFE+CO WIEN VS SHIAI-DO THERMENREGION 6:8 (3:4)

1. Durchgang

-48kg: Kraft Mara gewinnt kampflos (Schauer Valentina muss wegen Nasenbeinbruch w.o. geben) – 0:1
-52kg: Grabner Lisa gewinnt ebenfalls kampflos – 0:2
-57kg: Dengg Anna gewinnt gegen Theodorakis Asimina im Golden Score mit Shido – 0:3
-63kg: Fabian Katharina holt mit einem schnellen Ipponsieg über Winter Lisa-Marie den ersten Punkt für die Wienerinnen – 1:3
-70kg: Findeis Raphaela verkürzt mit Festhaltesieg über Böheim Sandra auf 2:3
-78kg: Hilde Drexler hebelt Lechner Susanne ab – 3:3
+78kg: Polleres Daniela wirft Theodorakis Eleftheria in der Verlängerung Wazaari (Harai-Goshi) und hält daraufhin die Wienerin am Boden fest. Damit geht Shiai-Do mit einer 3:4 Führung in die Halbzeitpause.

Umstellungen gibt es bei Shiai-Do im 2. Durchgang. Dengg Anna und Winter Lisa-Marie tauschen die Gewichtsklassen 57kg und 63kg, Lechner Susanne kämpft jetzt bis 70kg und neu in die Mannschft kommt Winter Christina bis 78kg.
Keine Mannschafts-Änderungen gibt es bei cafe+co Wien.

2. Durchgang
-48kg und 52kg gehen die Punkte durch Kraft Mara bzw. Grabner Lisa wieder kampflos an Shiai-Do – 3:6
-57kg: Theodorakis Asimina würgt Winter Lisa-Marie bereits nach kurzer Kampfzeit ab. – 4:6
-63kg: Blitzsieg von Dengg Anna über Fabian Katharina mit einem sehenswerten Seoi-Nage – 4:7
-70kg: Lechner Susanne zwingt Findeis Raphaela drei Shido auf und entscheidet damit das Finale vorzeitig für die Niederösterreicherinnen  – 4:8
-78kg: Winter Christina tritt gegen Drexler Hilde nicht an – 5:8
+78kg: Theodorakis Eleftheria revanchiert sich für die Niederlage vom 1. Durchgang und gewinnt diesmal ihren Kampf gegen Polleres Daniela mit Festhalter. Endstand 6: 8 für Shiai-Do
Werttkampfliste