« Zurück zur Übersicht

Finaltag in der Squash Landeslige Ost – Leider nur 2×3.

Am 30.April war in Bad Vöslau Finaltag für alle 3 Divisionen der Landesliga Ost (NÖ/W). Die Landesliga Ost ist mit 3 Divisionen und 22Teams aus 12 Vereinen die größte Squashligaveranstaltung Österreichs. Startberechtigt beim Finale sind die ersten 4 Mannschaften in der Tabelle nach dem Grunddurchgang.

Die NV Squash-Union Wr.Neudorf –Mödling war sowohl in der 1. als auch in der 2. Division  qualifiziert. Doch leider fehlten im jeweiligen Halbfinale ein Quäntchen um ins Finale einzuziehen.

So ging es jeweils und „nur“ um den dritten Platz. So meinte etwa Oldie Andi Knoll, der in der ersten Division spielte: „Schade, wir waren die ganze Saison über an der Tabellenspitze. Das Halbfinale gegen Bad Vöslau war das eigentliche Finale des heutigen Tages und unser Patrick Strobl hatte heute leider nicht seinen besten Tag, aber am Stockerl ist am Stockerl !“
Der Wr. Neudorfer Patrick Strobl hat in der gesamten heurigen Saison gegen Sebastian Köberl (Vöslau) kein Match verloren, außer am Samstag! Im Spiel um Platz 3 wurde dann Team Oberlaa glatt mit 4:0 besiegt und Bad Vöslau holte sich mit einem 3:1 gegen C&C Club Wienerberg den Titel.

In der zweiten Division verpassten Haunschmid, Medakovic, List und Gabriel mit einer 3:1 Niederlage gegen SG Union C19 ST/Wr. Sport-Club den Einzug ins Finale. Mit einem 3:1 gegen die Squash Wizzards Lemon Schwechat wurde aber der 3. Platz in der zweiten Division nach Neudorf geholt.

Details unter: http://www.wsrv.at/squash-in-wien/landesliga-saison-20152016

 

Am Foto vlnr.: 1.Division: Andi Knoll, Lukas Gnauer, Erich Streit und Patrick Strobl

ll_1_16_final