« Zurück zur Übersicht

35 Sekunden für unsere Gesundheit!

Tempo 80 statt 130 auf der A2 heißt: 80 % weniger Abgase, 50 % weniger Lärm und 35 % weniger Feinstaub.

160303_tempo_80 Auf zu hohen Dauerlärm, wie er derzeit entlang von Wohnsiedlungen der A2 vorhanden ist, reagiert der menschliche Körper mit einer Erhöhung des Blutdrucks und der Herzfrequenz. Der Körper ist in einer permanenten Stressituation. Feinstaub gelangt über die Atemwege bis in die Lunge und führt bei zu hoher Belastung zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Erwiesen ist, dass eine starke Belastung durch Verkehrsabgase mit einem hohen Herzinfarktrisiko verbunden ist. Am meisten betroffen sind Kinder, kranke und ältere Menschen.

Deshalb treten wir vehement für Tempo 80 ein. Für einen Autofahrer bedeutet dies im Bereich Wiener Neudorf auf einer Strecke von ca. 2 Kilometer eine zusätzliche Fahrzeit von 35 Sekunden. Das muss unsere Gesundheit wert sein.

Wie im letzten Mitteilungsblatt beschrieben, wird die Gemeinde alle Möglichkeiten, bis hin zu einer Klage gegen das zuständige Ministerium, ausschöpfen. Weil es vorteilhaft ist, wenn sich viele betroffene Privatpersonen der Forderung nach Tempo 80 – ohne Kostenrisiko – anschließen, ersuchen wir um zahlreiche Teilnahme bei der:Bürgerversammlung am Dienstag, den 8. März 2016 im Festsaal des Freizeitzentrums.