« Zurück zur Übersicht

Die wichtigsten Beschlüsse der Gemeinderatssitzung vom 10. Juni

Hochwasserhilfe: Konnte die Gemeinde Wiener Neudorf beim letzten Hochwasser-Ereignis 2002 noch 100.000,- € für Hochwasseropfer spenden, erlaubt die derzeitige Budgetsituation nur mehr € 2.000,-.

Neue Kreditaufnahme: Für den Neubau der Küche neben dem Freizeitzentrum musste abermals ein Darlehen in Höhe von € 660.000,- aufgenommen werden. Diese Darlehensaufnahme erfolgte nur mit den Stimmen der SPÖ. Es hätte durch Umschichtungen im Budget auch andere Möglichkeiten gegeben.

Neue Kreditaufnahmen: Für die Sanierung des Wohngebäudes Linkegasse 8/1-2 und für die Sanierung der Kanalanlage Rathausgasse wurden insgesamt € 692.000,- aufgenommen. Derartige Darlehen sind gefördert, die Rückzahlungen sind de facto geringer als die Aufnahmen – deshalb stimmten wir diesen neuen Darlehen zu.

Neue Solaranlage: Auf dem neuen Küchengebäude wird eine Photovoltaikanlage errichtet. Der Gemeinderat beschloss einstimmig einen diesbezüglichen Vertrag mit der Wien-Energie.

Fahrzeug für Feuerwehr: Der Gemeinderat beschloss einstimmig einen Zuschuss von € 25.000,- für ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf.

Fahrzeug für Bauhof: Der Gemeinderat beschloss den Ankauf einer VW Pritsche zum Preis von € 26.590,-

Subventionen: Insgesamt € 60.000,- wurden an 6 Vereine beschlossen, darunter jeweils weitere € 20.000,- an den Fußball- und den Hockeyverein, weitere € 10.000,- an den Tischtennisverein, € 2.000,- an den Squashverein, € 1.500,- an den Kegelverein und heuer erstmalig € 7.500,- an den Verein SPAGAT.

Nicht-Öffentlicher-Teil: Im nicht-öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzungen wurden Auszahlungen aus dem Sozialfonds und diverse Personalangelegenheiten besprochen und teilweise beschlossen.