« Zurück zur Übersicht

Konstruktive Gemeindeklausur der Fraktionsobmänner

Bei den wichtigsten Themen in Wiener Neudorf, wie beispielsweise Verkehr oder Raumplanung, gibt es in den jeweiligen Fraktionen völlig unterschiedliche Meinungen und Vorstellungen für die Zukunft. Ein gemeinsamer Text für ein Gemeinde-Leitbild schien noch vor wenigen Wochen ausgeschlossen. Die 4 Obmänner der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen (Josef Tutschek/SPÖ, Herbert Janschka/ÖVP, Nikolaus Patoschka/UFO und Robert Stania/FPÖ) haben deshalb vereinbart, in einem Klausurtag zu versuchen, gemeinsame Ansatzpunkte zu finden.

Am 6. Februar 2013 diskutierten die Fraktionsobmänner einen Tag lang den Erstentwurf des Leitbildes Wiener Neudorf 2030. Engagiert, positiv und konstruktiv wurden alle für die Gemeinde relevanten Themen Schritt für Schritt abgehandelt und größtenteils auch eine Übereinstimmung gefunden.

Nun wird dieser Vorschlag in den einzelnen Fraktionen reflektiert und die neuen Anregungen eingearbeitet. Noch vor der Sommerpause soll eine abschließende Akkordierung in der sogenannten Lenkungsgruppe erfolgen, die anschließend auch die weiteren gemeinsamen Schritte festlegt.

Klausurtagung 2013_02_06

Nach einem anstrengenden, aber durchaus konstruktiven Klausurtag, sichtlich zufrieden: Herbert Janschka, Josef Tutschek, Nikolaus Patoschka, Robert Stania