« Zurück zur Übersicht

Squash Union ist wieder Herbstmeister

Die Squash Union Wr. Neudorf Mödling baut den Vorsprung mit einem Sieg über

den direkten Verfolger Tirol weiter aus.

Bereits vor den Nachmittagsspielen am Samstag war klar: „Der zehnfache Meister Volksbank

Squashunion Wr. Neudorf Mödling wird auch den heurigen Jahreswechsel als einzig

ungeschlagenes Team an der Bundesligatabellenspitze verbringen“. Nicht einmal mit einem

Spiel mehr in der Meisterschaft drohte Gefahr von hinten. Aus europacuptaktischen

Überlegungen wurde in dieser Runde vom Tabellenführer wieder ein Legionär eingesetzt.

Kashif Shuja (NZL) unterstützte Poldi Czaska, Jakob Dirnberger und Lukas Gnauer, während

sich Präsident Happy Freudensprung aufs Coachen konzentrierte. Shuja war dieses

Wochenende allerdings nicht die ganz große Hilfe für die Volksbank-Squasher. Er verlor

sowohl gegen den Österreichischen Staatsmeister Aqeel Rehman im Spiel gegen Salzburg, als

auch gegen den Tirol-Legionär Anthony Graham (ENG). Souverän aber der Rest der Union

Mannschaft! Alle Spiele gegen Salzburg und Tirol wurden gewonnen und somit der

Vorsprung auf 4 Zähler ausgebaut, da lässt sich Weihnachten und Silvester in Ruhe feiern!

Den Jahresabschluss bilden die Doppelmeisterschaften am 15. Dezember in Innsbruck, wo

mit Czaska-Freudensprung die Titelverteidiger ebenfalls von der Volksbank Squash Union

kommen und die großen Gejagten sein werden.

Am Foto Jakob „Jackson“ Dirnberger, der an diesem Wochenende keinen Satz abgeben

musste und sich sichtlich darüber freute!