« Zurück zur Übersicht

Erfolgreicher Info-Abend im Migazzihaus: Die Wiener NeudorferInnen wollen mitbestimmen

Über 150 interessierte Wiener NeudorferInnen füllten den Glassaal des Migazzi-Hauses, um sich über die brisantesten politischen Themen unseres Ortes aus erster Hand zu informieren.

Vor allem zwei Themen beherrschen derzeit die Gemeindepolitik: der Riesenbau der AURA auf den ehemaligen ABB-Gründen sowie die geplante Verbauung des IZ-Nord. Beide Großprojekte werden von der roten Bürgermeisterpartei ohne Rücksicht auf die Umwelt und auf den zusätzlichen Verkehr durchgepeitscht. Und beide Projekte spalten die politische Landschaft. Ziel des Infoabends war es, die Bevölkerung genau über den aktuellen Ist-Stand, über die diesbezüglichen Vorgaben, aber auch über verschiede Zukunftsszenarien zu informieren. Auch die dem Bürgermeister seit Februar 2010 vorliegende und seither unter Verschluss gehaltene Machbarkeitsstudie für die schon lange geforderte Untertunnelung der B17 war Thema.

Bei den AURA-Bauten auf den ehemaligen ABB-Gründen ist es der Orts-SPÖ bekanntlich leider schon gelungen, die Freigabebedingungen für eine Verbauung mit einem raumordnungstechnischen Kniff zu umgehen (ohne eine vorherige Erarbeitung eines Generalverkehrskonzeptes, ohne Schließung der Tierseuchenanstalt …). Und nun versucht die Orts-SPÖ, eine Verbauung des IZ-Nord ohne vorherige Verbesserung der Verkehrssituation durchzuziehen. Bgm. Wöhrleitner forciert dafür gar mit allen Mitteln die Zu- und Abfahrt über den Freizeitpark Reisenbauer-Ring! Eine Abstimmung am Ende des Infoabends machte aber klar: Dafür ist die Bevölkerung nicht mehr zu haben. Die Wiener NeudorferInnen wollen mitreden. Und diese Gelegenheit werden wir bieten. Das versprechen wir hier und jetzt, sollte die SPÖ weiterhin auf diesem aberwitzigen Vorhaben beharren.

Schlechte letzte Meldung: Bei der GR-Sitzung am 22. Oktober haben wir den Antrag gestellt, dass der Gemeinderat eine Zu- und Abfahrt IZ-Nord über den Freizeitpark Reisenbauer-Ring kategorisch abgelehnt. Die absolute SPÖ-Mehrheit hat eine Abstimmung über diesen Antrag jedoch verhindert.

Was auch immer die Wiener Neudorfer SPÖ vorhat, das werden wir mit allen Mitteln zu verhindern versuchen: