« Zurück zur Übersicht

Wir wünschen unseren Wiener Neudorfern alles Gute bei der Mannschafts-WM in Deutschland

Fast ganz Neudorf/Mödling bei der Squash WM!

Vom 21.-27.August findet in Paderborn (Nordrheinwestfalen) Deutschland die 23. Squash WM für Herrenteams statt. Bei diesem Event bilden nur 3 Herren eine Mannschaft im Gegensatz zu Europameisterschaften oder der nationalen Bundesliga wo immer 4 Spieler antreten!

Vorige Woche gab Nationalteamtrainer David Huck (sechsfacher Einzelstaatsmeister zwischen 1991 und 1996) den Kader bekannt. Neben dem Staatsmeister Aqeel Rehman und seinem Vize Jakob Dirnberger wurden auch die zwei Neudorf/Mödling Bundesligaspieler Poldi Czaska und Happy Freudensprung nominiert.

Huck:“ Ich bin jetzt wirklich glücklich, dass wir es endlich geschafft haben, die 4 besten Spieler in ein Boot gebracht zu haben. Eigentlich sollte das selbstverständlich sein, ist aber nicht so einfach mit Beruf, Kindern und anderen Umständen. Die Spieler und ich sind jetzt einfach nur mehr „geil“ auf die WM und wir haben noch einige Wochen Zeit,  um an der Endform zu feilen.“

Etliche Vorbereitungseinheiten werden auch in Wr.Neudorf gemacht, da hier die „tins“ (unterer Blechstreifen an der Vorderwand) auf das WM Nivau (nochmals 5 cm niedriger als in unserer Meisterschaft) verstellbar sind.

Eigentlich haben fast alle Beteiligten einen Bezug zur  Volksbank Squash-Union.

Jakob Dirnberger (Jugendnationaltrainer) leitet seit einem Jahr das Nachwuchstraining bei der Volksbank Squash-Union. David Huck war sein Vorgänger in Wr. Neudorf und ist, seit er Nationalteamtrainer ist, nur mehr „einfaches Vereinsmitglied“ bei der Volksbank Squash-Union Poldi Czaska und Happy Freudensprung haben heuer wiederum maßgeblich dazu beigetragen, dass die Volksbank Squash-Union zum 9. Mal die Bundesliga gewonnen hat.

Ebenfalls bei der WM ist der Altpräsident der Volksbank Squash-Union Michi Gnauer mit Gattin, sie testen während der WM die neuen Gästezimmer von Legionär Stefan Leifels in Paderborn.

Fotos: Happy Freudensprung (gegen Tim Garner) und Poldi Czaska (gegen Peter Nicol) waren schon einmal, nämlich 2005 beim Europacup, in Paderborn aktiv.

 

 

 

http://www.squashwm2011.de/

Www.squash-union.at