« Zurück zur Übersicht

€ 159.178,53 pfutsch

Da war eine Firma. Die hätte sollen Kommunalsteuer zahlen, so wie jede andere Firma auch. Die Firma zahlte aber nur einen Bruchteil. Als man im Gemeindeamt darauf kam und zu mahnen begann, bestand schon ein Rückstand von mehr als € 150.000,-.  Jetzt ist der Firmenchef pfutsch und Geld ist auch keines mehr da. Die Gemeinde hat den Akt geschlossen, den Betrag „ausgebucht“, soll heißen: auf den Betrag für alle Zeit verzichtet.

Aber machen Sie sich bitte um die Gemeinde keine Sorgen: Mit der nächsten Gebührenerhöhung bringt das die Gemeindeführung locker wieder herein.