« Zurück zur Übersicht

Wöhrleitner nach St. Pölten zitiert – 2. Teil

Herr Wöhrleitner versucht über das Gemeindeblatt den Wiener Neudorfern weis zu machen, dass er nicht nach St. Pölten zitiert  – wie wir das geschrieben haben – , sondern zu einem freundschaftlichen Gespräch zum Finanzlandesrat eingeladen wurde. Er wäre sehr überrascht gewesen, dass ÖVP-Gemeindeparteiobmann GfGR Erhard Gredler auch anwesend war , so Wöhrleitner weiter. Erhard Gredler wurde von der NÖ. Landesregierung zu diesem Termin vor allem deshalb dazu gebeten, weil es sich eben um die Finanzsituation in Wiener Neudorf gedreht hat. Bei der von LH-Stv. Sobotka angesprochene negative Finanzspitze der ehemals „reichen“ Gemeinde Wiener Neudorf versuchte sich Herr Wöhrleitner herauszuwinden. Gesprochen wurde über die Landesumlagen, den Ausfall der Radarstrafen, über Ermessensausgaben und mögliche Einsparungsmaßnahmen. Keine Rede also von einem netten Geplauder. Natürlich haben sich die Herren Sobotka und Wöhrleitner auch kurz über die Musik unterhalten, weil beide ein Musikinstrument spielen. Warum Herr Wöhrleitner überrascht war, dass auch der ÖVP-Gemeindeparteiobmann bei dem Gespräch dabei war, ist unverständlich, weil Erhard Gredler auch bei vorangegangenen wichtigen Gesprächen des Bürgermeisters in der Landesregierung anwesend war.

Wenn GfGR Erhard Gredler im letzten INFO-Blatt geschrieben hat, dass Herr Wöhrleitner nach St. Pölten zitiert wurde, dann ist es so. Und wenn GfGR Gredler weiter schreibt, dass es um finanzielle Dinge und nicht um einen reinen Freundschaftsbesuch gegangen ist, dann ist es so. Denn immerhin war er beim Gespräch dabei und weiß, worum es gegangen ist. Dass Herrn Wöhrleitner die Situation unangenehm war (vor allem, weil der ÖVP-Gemeindeparteiobmann dabei war) und dass er den Sachverhalt gegenüber der Bevölkerung und seinen eigenen Leuten in einem anderen Licht darstellen möchte, verstehen wir. Trotzdem müssen wir bei der Wahrheit bleiben und über die Dinge richtig berichten und nicht, wie sie Herr Wöhrleitner gerne darstellen möchte.