« Zurück zur Übersicht

ABB-GRÜNDE: Jetzt kann nur noch die GR-Wahl helfen!

Weil Herr Wöhrleitner merkt, dass die kommende Gemeinderatswahl doch keine „gmahte Wies’n“ wird, versucht er jetzt seine Großprojekte mit seiner absoluten Mehrheit durchzuboxen. Bedingung für eine Baubewilligung der geplanten Megaanlage mit über 400 Wohnungen auf den ABB- (Brown-Boveri) -Gründen ist die Errichtung einer Sicherheitszone zur „Tierseuchenanstalt“. Weil sich der Bauherr weigert, dieses wertlose Grundstück anzukaufen und zu bepflanzen, hat Herr Wöhrleitner versprochen dafür € 1,035.000,- auf den Tisch zu legen.

Er will den Wiener Neudorfern diese Schutzzone dann als Generationenpark für Kinder und Pensionisten „verkaufen“.

Dieser Pakt soll in einer überhastet einberufenen Gemeinderatssitzung am Samstag, den 27. Februar um 15.30 Uhr im Gemeindeamt beschlossen werden. Auch wenn einige SPÖ-Gemeinderäte darüber nicht glücklich sind, wurden sie vom Bürgermeister vergattert, mitzustimmen. Es ist zu befürchten, dass dieser Antrag mit der absoluten SPÖ-Mehrheit durchgeht.

Wir haben dann nur noch Chance, dieses Projekt zu verhindern: Wenn Wiener Neudorf am 14. März andere Mehrheiten und damit einen anderen Bürgermeister wählt!